Warum ein Projekt, wenn auch zwei gehen? Oder mehr … ?

Als hätte man ja nicht schon genug zu tun, ist ein einzelnes Projekt doch langweilig oder? Für mich irgendwie schon, also wenn ich nicht gerade mein aktuelles Manuskript am überarbeiten bin, arbeite ich bereits an einer neuen Story. Sechs Kapitel sind schon geschrieben … das sind in etwa 353 Normseiten, um einfach mal eine Hausnummer zu nennen 😀 und es ist noch nicht fertig … hmm … wieviel es diesmal wohl wird?
Tatsächlich sind diese Seiten nicht aus dem Nichts erschienen, sondern aus meiner Schublade (oder einem Ordner auf der Festplatte). Das zweite Projekt hatte ich schon 2019 in Angriff genommen, aber irgendwie eeetwas aus den Augen verloren, vielleicht ist daran auch etwas die Pandemie schuld, die mich demotiviert hat … aber nun gut, nun ist es wieder auf dem Tisch und wenn ich nicht gerade lust habe auf die Überarbeitung, dann geht es weiter mit besagter neuer Story. Aber auch hier sind einige Änderungen notwendig, also heißt es, nochmal neu durchlesen, Notizen machen und ein paar Dinge am Ablauf ändern 😀 Außerdem habe ich schon einige neue Ideen die alles noch dramatischer und … gefährlicher wirken lassen, also ran an die Tastatur und der Kreativität freien lauf geben.

P.S. Wenn ich so in alle meine Ordner schaue und in die angefangenen Geschichten, dann hätte ich gerne einen Klon, um an allem gleichzeitig zu arbeiten. Die Geschichte von Lisseya wartet auch auf sich … hm! Wenn der Kopf bloß nicht vor Ideen übersprudeln würde … oder mal alles für ein Projekt wäre, statt für zu viele …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s